Bildergalerie 2015

 

Unsere Jugend hatte am 10.10.2015 Raubfischangeln am Altarm.

Das Resultat kann sich sehen lassen!

Timo Lücken mit einem Hecht von 80 cm und 3800 Gramm.

Marvin Paustian auch mit einem Hecht von 58 cm und 1250 Gramm.

Sowie ein neuer Jugendangler, dessen Namen ich leider nicht weiss, mit einem Schuppenkarpfen von 2250 Gramm. Zwar kein Raubfisch, kann man aber auch mal machen :-)



 Hier wurde ein nicht alltäglicher Fisch gefangen, eine Barbe.

Gefangen durch Timo Beyer. Sowie ein kleiner Fangbericht.

Bei der Barbe handelte es sich um einen Rogner (ein weibliches Exemplar). 

 

Hallo wertes Team,

Hier Hintergrund in Stichpunkten:
Rückfahrt von Oldenburg 23 Uhr, Geräte im Auto, noch schnell an die Hunte an den Bootsanleger Dehland, eine halbe Stunde fürs Würmer baden, 90g Blei, 2 x klingkling, nichts passiert, dachte an Krabbe, dann gab es einen Schlag und die Rute knallte direkt um und stürze trotz Sicherung ans Wasser, selbst die Treppe runter gestürzt, die Rute gegriffen und erstmal nur gehalten, da merkte man schon, dass es kein Aal war, vorsichtig gedrillt, sie nahm nochmal Schnur bei einer Flucht, dann kam sie hoch und  vermutete erst wurmhungrigen Zander oder Forelle.
Kurz vorm Kescher sah man das Maul und Schuppen und der schöne Fang war bestimmt.
Dank Jan, einem neuen Vereinsmitglied, sicher gelandet.
60 cm (59,5) , genau 1800 Gramm.
Siehe Anhänge.
Petri Heil.
Timo


 

 Marco Kalischewski hat in der Hunte einen Rapfen gefangen. Er hat auch sein Fangerlebnis nieder geschrieben, was ich euch nicht vorenthalten will:

 

Moin Moin,

ich habe da 2 schöne Bilder für Bildergalerie 2015.

Eigentlich wollte ich gestern 08.07.2015

in der Hunte bei Glane am Kanueinlass  

Forellen fangen. Ein 4er Meps in Kupfer sollte es

wohl richten. Nachdem ich schon 2  

untermäßige Hechte und ein paar kleine Barsche

gefangen hatte, wechselte ich gegen

21 Uhr auf die Innenkurvenach der Brücke. Der Meps

war gerade 1 Meter im Wasser, da gab  

es einen Hammermäßigen Biss und sogleich ein

kreischen der Bremse.  

Nach einer Fluch von ca. 5 Metern bekam ich den Fisch unter Kontrolle

und Zug dann Stromauf.  

Nach ca. 10 Minuten bekam ich den Fisch zum ersten Mal zu sehen.

Und siehe da, kein Hecht wie gedacht,   

sondern mein erster Rapfen und was für ein Brocken.

68,50 cm und ein absoluter Kämpfer.  

Auf dem Bild ist der Zollstock verrutscht, also keine 71

sondern 68,50 cm Länge hatte der Fisch.  

Somit konnte ich es verkraften, dass ich keine

Forelle gefangen hatte.


 

Jann Barkemeyer hat einen Aal von 70 cm und 1000 Gramm auf Tauwurm gefangen.


 

Lutz Thalheim fing während des Aalangelns auch einen Wels mit einem Gewicht von 2000 Gramm und 60 cm Länge.


 Jan Paustian fing Anfang August einen schönen Waller in der Hunte bei Astrup.

Er wog 6010 Gramm und hatte eine Länge von 105 cm!


Kai Buchholz fing diese zwei tollen Hechte in der Hunte bei Reinberg.

55 cm und 1400 Gramm, sowie 65 cm und 2000 Gramm.


 Sascha Meinken ging ein Barsch von 31 cm und 390 Gramm an die Angel, sowie noch ein kleinerer Vertreter.


Diese Fische wurden von Gerold Schütte gefangen.

Schuppenkarpfen 70 cm und 10050 Gramm.

Aal 86 cm und 1040 Gramm.

 


 

 

 

111806